dorfmama.de

Kerzenreste zu Wachsbilder verarbeiten

Was macht ihr mit Kerzenresten? Im letzten Jahr haben wir daraus neue Kerzen gegossen, den Beitrag dazu findet ihr hier. Dieses Mal habe ich die Kerzenreste von Weihnachten gesammelt und meine Kindern gezeigt, was wir in meiner Kindheit damit gemacht haben.

Wachsbilder aus Kerzen haben wir früher sogar in der Schule gemacht. Das wollte ich meinen Kindern unbedingt zeigen. Und so haben wir uns mit gesammelten bunten Kerzen ans Werk gemacht. Kennt ihr die Tropfbilder auch noch?

Außer Kerzen benötigt ihr dazu nur eine kleine Schüssel mit Wasser und ggf. Keksausstecher.

Ganz einfach tolle Kunstwerke…

Die Wachsbilder entstehen durch den tropfenden Wachs, der auf der Wasseroberfläche wieder hart wird und dort kleine Tropfen bildet.

Ihr zündet also die Kerzenreste an – bitte immer unter Aufsicht und nicht die Kinder alleine – und tropft den flüssigen Wachs auf die Wasseroberfläche. Am besten haltet ihr die Kerze nur so schräg, dass immer einzelne Tröpfchen kommen. Das ergibt am Ende das schönste Ergebnis.

Dann wechselt ihr die Farbe und tropft mit der nächsten Kerzen. Nach und nach verbinden sich die einzelnen Tropfen im Wasser und ihr erhaltet ein zusammenhängendes Bild.

Wenn ihr unterschiedliche Formen und nicht nur Kreise machen wollt, dann könnt ihr dafür Keksausstecher aus Metall verwenden. Ihr legt die Förmchen auf einen Teller mit Wasser und lasst dort in die kleine Form das Wachs tropfen.

Vorsichtig könnt ihr das fertige Bild dann aus dem Wasser holen. Wir haben durch ein kleines Löchlein, dass ihr am Ende auch noch vorsichtig mit einem Zahnstocher rein stechen könnt, einen Faden gezogen und die Bilder am Fenster aufgehängt. Dort fangen sie schön die Sonnenstrahlen ein, wenn welche vorhanden sind.

Meine Kinder hatten solchen Spaß an den Wachsbildern, dass wir sämtliche Kerzenreste aufgebraucht haben und die beiden stundenlang beschäftigt waren. Bestimmt wird es euren Kindern auch so gehen, denn wir haben das doch früher auch geliebt, oder?

Die mobile Version verlassen