Butter
Leckerschmecker

Butter selber machen – ein Highlight nicht nur für Kinder

Butter gibt es in allen Variationen im Supermarkt – aber habt ihr sie auch schon mal selbstgemacht? Ihr solltet das auf jeden Fall mal testen. Sie schmeckt nicht nur ganz wunderbar, für Kinder ist es ein echtes Highlight zu sehen, wie die Butter entsteht. Und ehrlich gesagt, nicht nur für die Kinder. Auch ich bin jedes Mal beeindruckt, wie schnell man aus Sahne Butter machen kann. Die Kinder haben dabei einen tollen Lerneffekt und stellen ihre eigene Butter her, die sie dann noch nach Belieben verfeinern können.

Ihr braucht dafür auch gar nicht viel:

  • 200ml Sahne
  • etwas Salz
  • evtl. frische Kräuter
  • ein Schraubglas zum Schütteln

Ihr schüttet die gekühlte Sahne in ein Schraubglas, bis dieses ca. 2/3 voll ist. Dann verschließt ihr es gut, so dass nichts rauskommen kann. Und jetzt muss geschüttelt werden. Dabei ist Ausdauer gefragt, denn es dauert ca. 10 Minuten bis aus der Sahne Butter geworden ist. Einfach nur durch das Schütteln des Glases.

Man kann den Fortschritt dabei im Glas gut sehen, hören und spüren. Zunächst schüttelt es sich ganz normal wie Flüssigkeit. Dann wird das Ganze immer dicker und man hört nicht mehr viel beim Schütteln. Aber nach und nach sieht man die ersten Butterflocken am Rand des Glases.

Die Flocken setzen sich zum Schluss aneinander und man erhält im Glas einen Butterklumpen. Die Flüssigkeit, die sich jetzt noch mit im Glas befindet ist Buttermilch. Die solltet ihr abgießen bevor ihr eure Butter jetzt noch verfeinert. Dazu kann man einfach nur etwas Salz nehmen, oder auch frische Kräuter. Bei uns gehört auf jeden Fall noch Schnittlauch aus dem Garten mit in die Butter.

Wenn ihr auch Kräuter hinzufügen wollt, dann schneidet sie klein und gebt sie mit ins Glas zu der Butter. Noch einmal zuschrauben und nochmal kurz schütteln, so dass sich alles vermengt. Schon ist eure eigene Butter fertig – am besten gleich ein Brot nehmen und probieren. Sie schmeckt auf jeden Fall anders als im Supermarkt und wir finden unsere immer super lecker!

Sie passt übrigens toll zu Stockbrot, dafür habe ich hier ein Rezept für euch.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*